Navigation überspringen
Quick-Navigator

Untersuchung von Legionellen gemäß Trinkwasserverordnung


Legionellen sind potentiell krankmachende Keime, die sich besonders gut im warmen Wasser vermehren können. Über kleinste Wassertröpfchen gelangen Legionellen, z.B. beim Duschen, in die Lunge und können dort schwere Lungenentzündungen oder in einer milderen Verlaufsform Grippe-ähnliche Erkrankungen auslösen. Jährlich infizieren sich deutschlandweit über 30000 Menschen mit Legionellen, 4500 Menschen sterben daran. 
 

Legionellenuntersuchung

Aus diesem Grund fordert die Trinkwasserverordnung seit 2011 die Untersuchung von Legionellen in allen Großanlagen zur Warmwassererwärmung (Boilerinhalt > 400 Liter), mit denen Duschen betrieben werden. Dies schließt Schwimmbäder, Hotels und Schulen ebenso ein wie Mietshäuser. 
 

Die erforderlichen Untersuchungen des Trinkwassers einschließlich der Probennahmen dürfen nur von dafür zugelassenen Untersuchungsstellen durchgeführt werden.
 

Als bundesweit zugelassene, akkreditierte Untersuchungsstelle führen wir die gesetzlich vorgeschriebenen Legionellenuntersuchungen durch und wir beraten Sie gerne über die für Ihr Gebäude notwendigen Probenahmen und Untersuchungen.
 

Kontakt:





  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung